^ nach oben

 

 

Hol- und Bringdienst

Ein kostenloser
Hol- und Bringdienst
gehört selbstverständlich
zu meinen Service.

 

Lichttest 2017

lichttest 2017

 

 

Lichttest

 

Natürlich gehört der alljährliche Licht-Test zum Pflichtprogramm eines jeden Autofahrers. Aber kaum einer ahnt, wie umfangreich die Überprüfung der Fahrzeugbeleuchtung ausfallen kann. Dazu gehört die Kontrolle aller Außenleuchten, deren Anbauhöhe, Hell-Dunkel-Kontrast, Einstellhöhe, Lampen-, Reflektor- und Streuscheibenzustand, Scheinwerferreinigungsanlage, Kontrollanzeigen sowie Blinkfrequenz. Wenn sich die Fachleute der Kfz-Meisterbetriebe an die Arbeit machen, müssen mehrere Voraussetzungen erfüllt sein: Das fängt an mit einer ebenen Standfläche für das Auto und einwandfrei funktionierendem sowie baumustergeprüftem Einstellgerät, geht über den richtigen Reifendruck, die richtige Position der Scheinwerferverstellung bis hin zu der richtigen Position von Fahrzeug und Prüfgerät.

Aber nicht nur im Aktionsmonat Oktober, sondern auch während der übrigen Monate, kann der verantwortungsbewusste Autofahrer selbst auf die Sicherheit seiner Fahrzeugbeleuchtung und klare Sicht achten:

  • Achten Sie stets auf klare Scheiben rundum, auch von innen. Kunststoffausdünstungen und Zigarettenqualm lassen die Scheiben beschlagen und behindern die Sicht, u. a. durch verstärkte Blendwirkung, besonders nachts erheblich. 
  • Reinigen Sie nach jeder Autowäsche mit Wachspflege die Scheiben mit einem silikonfreien Glasreiniger. Gleiches gilt für die Scheibenwischer, die spätestens alle zwölf Monate ausgetauscht werden sollten. 
  • Achten Sie auf Steinschläge und Kratzer auf der Frontscheibe. Diese können nicht nur Streulicht verursachen, sondern auch beim TÜV für Probleme sorgen.
  • Säubern Sie bei nassen und schmierigen Fahrbahnbedingungen öfter rundum die Scheinwerfer- und Lampengläser. Bereits gering verschmutzte Gläser verringern die Lichtstärke um bis zu 85 Prozent. Besitzer von Fahrzeugen mit Scheinwerfer-Reinigungsanlagen sollten ihrer Heckbeleuchtung besondere Aufmerksamkeit widmen und den Waschwasser-Vorrat im Auge behalten. 
  • Setzen Sie im Winter dem Waschwasser ein Frostschutzmittel, im Sommer einen Scheibenreiniger zu.
    Kontrollieren Sie möglichst wöchentlich durch einen kurzen Rundgang alle Beleuchtungseinrichtungen. Hat das Auto kein Selbstdiagnose-System und ist kein Beifahrer für Blinker- und Bremslichtkontrolle vorhanden, überprüfen Sie vor der Garagen- oder Hauswand deren Funktion. 
  • Tauschen Sie bei Ausfall einer Leuchte immer auch gleich die parallele Glühlampe aus, da deren Lebensdauer in etwa ihrer "Zwillingsschwester" gleicht. Das Mitführen einer Ersatzlampenbox erweist sich hierbei als äußerst praktisch. Im Übrigen ist diese in vielen Urlaubsländern bereits Pflicht.
    Herkömmliche Glühlampen, besonders minderer Qualität, können nach einer gewissen Zeit bis zu 50 Prozent ihrer Leuchtkraft verlieren. Tauschen Sie solche Lampen umgehend aus, auch wenn sie noch "funktionieren". 
  • Tunen Sie, wenn möglich und technisch sinnvoll Ihre Lichtanlage. Tagfahrlicht wie Lightatday sowie Nebelscheinwerfer sollten heute zur Standardausrüstung gehören - zumal Tagfahrlicht in vielen europäischen Ländern vorgeschrieben ist. 
  • Achten Sie unbedingt immer auf den Beladungszustand Ihres Fahrzeugs, und passen Sie die manuelle Leuchtweitenregulierung entsprechend an.
    Führen Sie stets eine leistungsstarke kombinierte Signal- und Pannenleuchte mit, um bei nächtlichen Pannen im wahrsten Sinne des Wortes nicht im Dunkeln zu stehen.

Quelle: http://www.licht-test.de

Öffnungszeiten

 

 

   
  Montag -
Donnerstag
  08.00 - 12.00 Uhr 
13.00 - 18.00 Uhr
       
  Freitag   08.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr
       
  Samstag   nach Absprache
       
  Telefon 039748 / 50381

TÜV


 

 

tuev-logo

Kfz Innung